Ferienwohnung Beerenweg
Ferienwohnung Beerenweg

Umgebung

  

Unsere Ferienwohnung ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten.

 

Am Bahnhof Kall finden Sie eine Touristen-Information und einen Shuttlebus der Sie über Gemünd zum Nationalpark Eifel und nach Vogelsang bringt.

 

Die idyllische Natur lädt ein zum Wandern, Walken und zum Radfahren in gemächlicher oder auch sportlicher Variante. Der nahe gelegene Rursee eröffnet zahlreiche Wassersportmöglichkeiten.

 

Links:

Nordeifel-Tourismus - Eifel-Touristik

 

Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie

Kall verfügt über ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf. Es gibt einen großen Supermarkt, Bäckereifilialen, eine Metzgerei und mehrere Discounter. Außerdem finden Sie am Ort Ärzte und Apotheken, Banken, Tankstellen und eine Postfiliale.

 

Auch gibt es mehrere Restaurants und (Eis-)Cafés - sowohl am Ort als auch in den benachbarten Gemeinden.

 

Zu unseren Lieblingsrestaurants gehören das Gasthaus Zur alten Abtei in Kall-Steinfeld (www.zuraltenabtei.de)
und - insbesondere im Sommer - das Restaurant Freistaat Eifel im Ortskern von Nettersheim (www.freistaat-eifel.de).

 

Links:

Gemeinde Kall - Stadt Mechernich - Stadt Schleiden -

Gemeinde Nettersheim - Gemeinde Blankenheim - Gemeinde Hellenthal

 

Ausflüge und Aktivitäten

Nationalpark Eifel und Vogelsang

Der Nationalpark beginnt an der Ortsgrenze. Er bietet vielfältige Möglichkeiten für Wanderungen mit oder ohne Führung. In den rund um den Nationalpark gelegenen Infozentren ("Nationalparktore") finden Sie Ausstellungen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Inmitten des Nationalparks liegt Vogelsang, eine ehemalige nationalsozialistische "Ordensburg". Hier bietet sich Ihnen die Möglichkeit, zwei sehr sehenwerte Ausstellungen zum Nationalpark und zur jüngeren Geschichte von Vogelsang zu genießen und an unterschiedlichen Führungen teilzunehmen.

 

Hoch über dem Urftsee gelegen, ermöglicht Vogelsang einen spektakulären Panoramablick über den Urftsee und die umgebende Mittelgebirgslandschaft der Nordeifel. Und natürlich gibt es auch Gastronomie.

 

Links:

Nationalpark Eifel - Vogelsang 

 

 

Natur und Geologie

Außer dem Nationalpark bieten sich Ihnen zahlreiche weitere Möglichkeiten für Naturerlebnisse verschiedenster Art im Rahmen von Tagesausflügen.

 

Das Wildgehege Hellenthal mit seiner integrierten Greifvogelstation ermöglicht neben der Flugshow mit zahlreichen Greifvogelarten auch das stille Beobachten von Vögeln und anderen Tieren. Gleichzeitig bietet es Informationen zu den gezeigten Tierarten.

 

Im Naturzentrum Eifel im Nachbarort Nettersheim finden Sie unter anderem Angebote zu den Themen Geologie und Fosslien. Auch die zwischen Satzvey und Mechernich gelegenen "Katzensteine" sind ein interessantes Ziel für geologisch Interessierte. Eine Führung im Besucherbergwerk "Grube Wohlfahrt", einer ehemaligen Erzmine in Hellenthal-Rescheid ist ebenfalls ein lohnendes Ziel.

 

Die sagenumwobene Kakushöhle in Mechernich-Dreiborn wurde schon von den Neanderthalern genutzt und kann heute besichtigt werden.

 

Links:

Wildgehege Hellenthal - Hochwildpark Kommern -

Naturzentrum Eifel Nettersheim - Katzensteine - Grube Wohlfahrt - Kakushöhle -

NABU Euskirchen - NRW-Stiftung -

 

 

Römer und Kelten

Zwischen den römischen Metropolen Trier und Köln gelegen, bietet die Nordeifel eine Vielzahl von Spuren der Römer. Hierzu gehören die berühmte Wasserleitung aus der Eifel nach Köln mit der Brunnenstube in Kallmuth, dem Aquädukt in Vussem sowie der Aquäduktbrücke in Vollem, dem Sammelbecken Eiserfey und vielem anderen. In Zülpich finden Sie ein hochinteressantes Museum der Badekultur rund um die Römerthermen.

 

In Nettersheim erwarten Sie neben den keltisch-germanisch-römischen Matronenheiligtümern beispielsweise ein römischer Gutshof, Tempelanlagen, ein Grab aus fränkischer Zeit und themenbezogene Rad- und Wanderwege.

 

Links:

Bauten aus der Römerzeit

 

Kunst und Kultur

Auch in anderen Bereichen von Kunst und Kultur hat die Nordeifel einiges zu bieten. Da finden sich zum Beispiel die historischen Altstädte von Kommern und Bad Münstereifel, die Burg Satzvey und die Wildenburg, das Kloster Steinfeld und das Freilichtmuseum Kommern.

 

Lohnende Ausflugsziele sind auch die architektonisch hochinteressante Bruder-Klaus-Kapelle in Wachendorf und der ehemalige Atombunker des Landes Nordrhein-Westfalen in Urft.

 

In Euskirchen erwartet Sie das Industriemuseum, in Flamersheim das Feuerwehrmuseum und in Weilerswist das Druckmuseum.

 

Das Kunstforum Eifel fördert Maler der Umgebung und bietet Ausstellungen in den Räumen der alten Schule in Gemünd.

 

Links:

Altstadt Kommern - Altstadt Bad Münstereifel - Burg Satzvey
Kloster Steinfeld - Freilichtmuseum Kommern - Bruder-Klaus-Kapelle - NRW-Atombunker - Industriemuseum Euskirchen -

Feuerwehrmuseum Flamersheim - Druckmuseum Weilerswist - Kunstforum Eifel in der alten Schule Gemünd

 

 

 

 

 

> Lage und Wohnung<      >Preise und Verfügbarkeit<      >Anfahrt<      >nach oben<      >Energiekonzept<      >Impressum<

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© companyname

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.